Master
Hochschule Mainz, Master Kommunikation im Raum

Master-Studiengang Kommunikation im Raum

Hochschule Mainz

Das 3-semestrige Vollzeitstudium Kommunikation im Raum M.A. richtet sich an Absolventen eines Bachelor- oder Diplomstudiums der Fachrichtungen Innenarchitektur, Architektur und Design, die ihre Kompetenzen themenspezifisch erweitern möchten. Kernthema der fachübergreifenden Entwurfs- und Realisierungsaufgaben ist eine experimentelle Auseinandersetzung mit dem architektonischen Raum als Kommunikationsmedium. In kleinen Semestern werden die Studierenden von unserem interdisziplinären Lehrteam optimal gefördert. Der Mastergrad berechtigt nach zweijähriger Berufspraxis zum Kammereintrag als Innenarchitekt/in. Bewirb dich jetzt!

Bachelor

Team

Einheit braucht Vielfalt. Die Lehreinheit Innenarchitektur besteht aus einem engagierten Team mit weit gefächertem Erfahrungshintergrund. Das Zusammenwirken von Lehrenden und wissenschaftlich Mitarbeitenden aus unterschiedlichen Fachgebieten macht die Mainzer Lehre besonders vielseitig und fundiert. Durch Gastdozierende und Referierende aus aller Welt erhält der interdisziplinäre Austausch regelmäßig neue Impulse. Unsere Studierenden schätzen den großen Entfaltungsspielraum, den wir ihnen eröffnen, sowie die persönliche Betreuung in kleinen Semestern.

Prof. Bernd Benninghoff

Möbel-, Produkt- und Innenraumdesign


Prof. Bernd Benninghoff unterrichtet die Lehrgebiete Möbel- und Innenraumdesign. Er studierte Innenarchitektur an der FH Kaiserslautern und der Brighton University. Seit 2000 ist er selbständig als Möbeldesigner und Innenarchitekt tätig und entwirft Produkte und Räume für internationale Kunden. Von 2004-2007 unterrichtete er an der Victoria University in Wellington, Neuseeland. Sein besonderes Interesse gilt der Entwicklung kreativer Konzepte im wechselseitigen Spannungsfeld zwischen Produkt und Raum und dem Einsatz von innovativen Materialen und Herstellungsverfahren im Möbeldesign und der Innenarchitektur.

Weiterführende Informationen

Prof. Lutz Büsing

Produktdesign


Prof. Lutz Büsing unterrichtet Industrial Design. Er studierte an der TU Braunschweig Konstruktions- und Fertigungstechnik, sowie an den Hochschulen HbK Braunschweig und SAdBK Stuttgart Industrie- und Investitionsgüterdesign. Im Studio von Matteo Thun in Mailand war er sechs Jahre, zuletzt als Leiter der Design-Abteilung tätig. Danach übernahm er für über zehn Jahre die Leitung der Designabteilung im Architekurbüro von Christoph Ingenhoven in Düsseldorf. Dort entwickelte er zahlreiche Sonder- und Serienprodukte für Hochbauprojekte. Nationale und internationale Auszeichnungen in der Zusammenarbeit mit marktführenden Industriepartnern zeichnen seine Arbeit aus. Seit 2013 ist er unter anderem als Berater tätig.

Prof. Iris Fäth

Material, Tragwerkslehre und Kontruktion


Prof. Iris Fäth unterrichtet Material, Tragstruktur und Konstruktion. Nach interdisziplinärem Studium und Assistenz des Bauingenieurwesens und der Architektur an der TU Darmstadt bildet sie ihre Kompetenzen als Ingenieurin ständig weiter aus. Handwerkliches Arbeiten mit globalen Ressourcen und sozialengagierte Lehr- und Lernstrategien bilden heute die Grundlagen ihrer ganzheitlichen Projektarbeit und repräsentieren für sie moderne Bildung an einer Hochschule.

Prof. Wolf Gutjahr

Szenischer Raum


Aufgewachsen in München. Szenografiestudium an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe bei Johannes Schütz, Theresia Birkenhauer, Günther Förg und Hans Belting. Seit 1995 Szenograf, Bühnen- und Kostümbildner u.a. am Theater Basel, Schauspiel Köln, Schauspiel Hannover, Teatr Russkoj Drami Kiew, Thalia Theater Hamburg, Staatstheater Stuttgart, Theater Freiburg, Centraltheater Leipzig. Festivaleinladungen u.a. Bonner Biennale, Internationale Schillertage Mannheim, Beijing International Art Festival, Heidelberger Stückemarkt, Stücke Mülheim, Salzburger Festspiele. Nominierung als Bühnenbildner des Jahres 2012 durch THEATER HEUTE. Exhibition finalist bei der World Stage Design 2013 / Cardiff.

Weiterführende Informationen

Prof. Alexa Hartig

Raumentwurf, Technologie und Ausbaukonstruktion


Prof. Alexa Hartig, Professorin für Technologie. Architektur-Diplom an der TU Darmstadt und Auslandsstudien in New York-, Columbia University, UC Berkeley. Weiteres Film/Video Studium an der NYU und Architektin bei OMA/Rem Kohlhaas. 1991 Künstler-Nachwuchsstipendium Akademie Schloss Solitude, Assistenz und Lehraufträge an der TU Darmstadt, Kunsthochschule Hildesheim. Ausstellungen, »New York Architektur« im DAM, Moskau, Taiwan, Goethe Institut Paris, Veröffentlichungen erschienen in a+u Architecture and Urbanism Magazine, ELLE decoration, DBZ Deutsche Bauzeitschrift, Schöner Wohnen, Jahrbuch ASS, ZYMA Kunstmagazin.

Prof. Andreas Kaiser

Leiter der Fachrichtung Innenarchitektur
Kunst und Raum


Als Meisterschüler der Kunstakademie Münster arbeitet der Künstler seit 1996 medienübergreifend an den Schnittstellen zur Architektur im Raum. Mit ortsbezogenen Installationen, Stadtinterventionen, Kunst am Bau und Denkmal interveniert er zwischen Geschichte, Zeitgenossenschaft und Utopie. Räume zum Nachdenken und Handeln öffnet er auch für die Studierenden mit den Mitteln der Zeichnung und plastischem Material.

Weiterführende Informationen

Prof. Gerhard Kalhöfer

Gebäudelehre, Architekturtheorie und Entwerfen


Prof. Gerhard Kalhöfer unterrichtet Gebäudelehre, Architekturtheorie und Entwerfen. Er ist der Überzeugung, dass Raum »körperlich wie geistig begangen wird« und daher das Denken die gleiche Bedeutung hat wie das Entwerfen. Lehre und Beruf setzen für ihn eine experimentelle Grundhaltung und permante Neugier voraus. Sein persönliches Interesse gilt mobilen, prozesshaften Räumen und Objekten.

Prof. Antje Krauter

Einführen ins Entwerfen, Konstruktion und Entwurf


Prof. Antje Krauter unterrichtet im Konstruktiven Entwurf. Sie studierte und lehrte an der Technischen Universität Stuttgart und an der Bergischen Universität in Wuppertal. Seit 1993 führt sie das Büro für Architektur in Stuttgart. Sie ist tätig als Preisrichterin und leitet den Ausstellungsausschuss der Architekturgalerie am Weissenhof, Stuttgart.

Prof. Markus Pretnar

Innenraumentwurf, Farbe im Raum und Material


Prof. Markus Pretnar unterrichtet Innenraumentwurf, Farblehre sowie Farbe im Raum. Er studierte Architektur an der TU Darmstadt. Nach dem Studium arbeitete er als freier Gestalter für ein Jahr in Warschau, um sich danach der interdisziplinären Gestaltergruppe 3deluxe in Wiesbaden anzuschließen. Als Architekt hat er zusammen mit Innenarchitekten, Szenografen, Produktgestaltern, Grafik- und Mediendesignern an vielen international beachteten Projekten im In- und Ausland mitgewirkt. Besonders das genreübergreifende Umfeld bei 3deluxe prägt seine Haltung in der Ausbildung angehender Innenarchitekten: Als ausgesprochene Experten für Raum, Atmosphäre und Material sollen sich Innenarchitekten als Spezialisten in einem Team von Spezialisten behaupten können.

Weiterführende Informationen

Prof. Klaus Teltenkötter

Digitales Entwerfen und medialer Raum


Prof. Klaus Teltenkötter unterrichtet »Digitales Entwerfen und medialer Raum«. Er studierte Musik im Fach Violoncello an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover und Architektur an der Technischen Universität in Darmstadt. Nach seinem Studium sammelte er praktische Erfahrungen im Bereich Architektur, Bühnenbild, Medienarchitektur, hier u.a. im Architekturbüro von Daniel Libeskind und ag4 mediatecture company. Klaus Teltenkötter arbeitet an der Entwicklung gestalterisch und technologisch ambitionierter Konzepte für die Integration digitaler Medien in die Architektur. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt sind die Exploration digitaler Designstrategien im Bereich Digitales Entwerfen und Digitale Fertigungsmethoden, Robotik. Mitglied im Art Directors Club ADC.

Weiterführende Informationen

Corina Otto B.A.

Sekretariat


Frau Corina Otto ist als Sekretärin in der Fachrichtung Innenarchitektur tätig. Sie ist zuständig für die organisatorischen Aufgaben im Studiengang und unterstützt die Studiengangleitung bei ihren vielfältigen Aufgaben.

Katharina Bahne M.A.

Assistentin


Katharina Bahne absolvierte im Sommer 2013 ihren Master in »Kommunikation im Raum« an der Hochschule Mainz und war danach als Szenografin/Ausstellungsgestalterin von der Kreation bis zur Realisation im Bereich Kommunikation im Raum/Markenarchitektur tätig. Darüber hinaus unterstützte sie nebenher kleine Shop- und Gastronomie-Projekte in Mainz beim Konzept und der Gestaltung. Seit Mai 2016 ist sie als wissenschaftliche Assistentin im Studiengang Innenarchitektur beschäftigt und arbeitet nebenher an eigenen freien Projekten. Sie lehrt den Portfolio-Kurs im 6. Semester.

Silja Buhl M.A.

Assistentin


Silja Buhl absolvierte im Januar 2019 ihren Master in »Kommunikationsdesign« mit dem Schwerpunkt TYPE+CODE an der Hochschule Mainz. Seit Februar 2019 ist sie als wissenschaftliche Assistentin im Studiengang Innenarchitektur hauptsächlich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich und lehrt »Präsentation und Layout« als Wahlfach. Weiter ist sie als selbstständige Kommunikationsdesignerin tätig.

Alisha Knaus M.A.

Assistentin


Alisha Knaus hat an der Hochschule Mainz das Bachelor Studium Innenarchitektur und das Master Studium Kommunikation im Raum absolviert. Zwischen beiden Studiengängen hat sie Praxiserfahrung im Bereich Architektur und Messebau gesammelt, sowie eigene und freie Arbeiten für verschiedene Auftraggeber realisiert. Seit 2017 ist sie Teil der Assistenz der beiden Studiengänge IA und KiR und im Bereich »Entwurf« in der Lehre tätig.

Sascha Urban M.A.

Assistent


Sascha Urban absolvierte im Januar 2016 seinen Master in »Kommunikation im Raum« an der Hochschule Mainz. Seit Februar 2016 ist Sascha als wissenschaftliche Assistent im Studiengang Innenarchitektur für den Bereich digitale Fertigung zuständig. Zum Schwerpunkt gehört hier die Fertigung und Programmierung eines Fräsroboter sowie die Fertigung beim 3D-Druck. Zusätzlich lehrt Sascha das Fach CAD 1.

Dipl. Ing. Mathias Ewald

Leiter der Modellbauwerkstatt
Modellbauer der Lehreinheit Innenarchitektur

Mathias Ewald ist Leiter der Modellbauwerkstatt und in der Lehreinheit Innenarchitektur für den Modellbaukurs tätig. Hierbei geht es vor allem um den Umgang mit verschiedenen Materialien, wie Pappe, Papier, Metall und Holz und deren Verbindungstechniken. Weiter unterstützt er digitale Entwürfe im Bereich 3D-Scannen und -Drucken. In der Lehre unterstützt er vor allem die Realisierungsprojekte, wie Resonate und Bed and Bunker. Zuvor lernte er den Ausbildungsberuf »Schreiner« und schloss seine Ausbildung mit einem Studium der Innenarchitektur ab.

Dipl. Ing. Georg Schnorr von Carolsfeld

Modellbauer


Dipl. Ing. Georg Schnorr von Carolsfeld absolvierte nach seinem Abitur eine Lehre in Gießereimodellbau, Architektur und Design und studierte Innenarchitektur in Mainz mit Abschluss Diplom. 2003 wurde er als Werkstattleiter der Modellbauwerkstatt an der Hochschule eingestellt. Derzeit ist sein Hauptbetätigungsfeld das Tagesgeschäft der Modellbauwerkstatt. Er betreut die Maschinen in der Werkstatt und bietet Hilfestellung für die Studierenden.

Dieter Schwantes

Leiter der Schreinerei


Schreinermeister Dieter Schwantes leitet die Holzwerkstatt. Im Fach Möbelbau erlernen die Studierenden den sicheren Umgang mit holzbearbeitenden Maschinen bei der Herstellung von Kleinmöbeln. Dieser Maschinenlehrgang ist von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall zertifiziert. Er berät und betreut beim Bau von Möbelprojekten und Modellbau. In den Semesterferien kann zusätzlich an Maschinenkursen für Fortgeschrittene teilgenommen werden. Seitdem er 1992 an der Hochschule angestellt ist, war er vorher im Bereich, Bau- und Möbelschreinerei, Orgelbau und Reha-Werkstatt tätig.

Peter Seelmann M.A.

Lehrbeauftragter für Baugeschichte


Nach einer Ausbildung im Tischlerhandwerk und dreijähriger Berufserfahrung studierte er an der FU Berlin und der Università degli Studi von Siena Kunstgeschichte und Geschichte. Er war an verschiedenen Forschungsprojekten in In- und Ausland beteiligt, u.a. am Deutschen Kunsthistorischen Institut in Florenz, wo er sich mit der Rekonstruktion und Ausstattung historischer Familienkapellen beschäftigte. Seit 2010 arbeitet er als freiberuflicher Kunsthistoriker und Gästeführer in Mainz. Dabei kooperiert er mit verschiedenen Mainzer Museen und Bildungseinrichtungen, für letztere als Dozent für Kunst- und Architekturgeschichte. Ihm liegt in der Lehre eine aufgeschlossene und zugleich kritische Auseinandersetzung mit unserem architektonischen Erbe am Herzen, weil dies eine Voraussetzung für innovative, intelligente und nicht zuletzt nachhaltige Architektur darstellt.

Mehr entdecken