Master

Master-Studiengang Kommunikation im Raum

Hochschule Mainz

Experimentieren. Forschen. Realisieren.

Interdisziplinäre Projektarbeit – mal praxisbezogen, mal forschungsorientiert – prägt das Innenarchitekturstudium an der Hochschule Mainz.

Das Ergebnis: Studentische Arbeiten, die ebenso vielfältig wie einzigartig sind.

Bewirb dich jetzt!

Bachelor

Master Entwurf - Vario Wettbewerb

Betreut von

Prof. Bernd Benninghoff

Semester

Sommersemester 2022

Studentinnen

Lisa Henke
Sinisha Hapke
Sophie Schuler

weiterführende links

Sanisha Hapke - 1.Platz des Vario Design Preis

enlightening.
GEMEINSCHAFT | KOMMUNIKATION | ERLEUCHTUNG

Das Konzept „enlightening“ ist von der geselligen Situation am Lagerfeuer inspiriert und soll die Menschen wieder zusammenbringen. Denn wenn uns etwas in der Zeit der Pandemie gefehlt hat, dann war es der physische und persönliche Kontakt zu unseren Kolleginnen und Kollegen.

Durch das Zusammenstellen der verschiedenen, in einander schiebbaren Sitzmodule entsteht der symbolische Kreis der Gemeinschaft. Am Lagerfeuer regt die Flamme inspirierende Gespräche an. Bei „enlightening“ ist es genau umgekehrt. Die Umgebungsgeräusche triggern und steuern über einen Akustiksensor das Licht in der zentralen Leuchte. Je angeregter und lauter die Gespräche, desto heller und lebhafter das „Feuer-Licht“.

Lisa henke - 2. Platz des Vario Design preis

Vis-à-Vis

Funktion
„Vis-A-Vis“ ermöglicht einen spielerischen Ort des Austauschs zwischen Kolleg:innen. Es lädt sowohl zum persönlichen Austausch, wie auch kurzen geschäftlichen Absprachen ein. Das Möbel kann nur zu zweit genutzt werden und erfordert Absprache um das Gleichgewicht auszutarieren. Das Gespräch erhält durch die Auf- und Abbewegungen eine neue physische und dynamische Ebene. So wird die Kommunikation innerhalb des Büros natürlich gefördert und das Zugehörigkeitsgefühl gestärkt.

Form
Die konisch zulaufende Sitzfläche der Wippe passt sich der Ergonomie des Menschens an und ermöglicht ein angenehmes Sitzen und dynamisches Wippen. Die stark abgerundeten Kanten und das umlaufende Furnierbild verleihen dem Möbel einen skulpturalen und uniformen Charakter. Die Wippe wird aus, durch Hitze und Druck verformten, Furnierformholz gefertigt. Durch einen minimalen Anschnitt der Kufen ist eine stabile Neutralposition möglich.

Anna schuler

HANG IN THERE!
Endlich wieder gemeinsam abhängen

Der Community Table HANG IN THERE! fördert das Zusammenkommen inspiriert durch den Klettersport. Obwohl die Sportler an der Wand auf sich gestellt sind, ist Klettern auch Teamsport. Man würde man sich nicht ins Seil fallen lassen, wenn man nicht seinem Sicherer vertrauen würde. HANG IN THERE! besteht aus der Kombination eines Klettergurtes mit einer runden Tischplatte, um dessen massive Mitte man sich positioniert.

Dies schafft ein neues Sitzerlebnis, das auf einer schwingenden und schwenkenden Bewegung basiert, was Bewegung und Balance fördert. Lehnt man sich weit zurück, kann man seine Füße gegen den massiven Betonsockel stemmen. Bei einer aufrechten Position stellt man sie einfach auf den Boden. Jeder Gurt hat an den Enden je einen Karabiner. Entdeckt man auf der Tischplatte noch eine freie Schlaufe, kann man sich darin jederzeit einkarabinern, um gemeinsam abzuhängen. Die Gurte sind aus Stoff, schmiegen sich je nach Position an den Körper an und geben den nötigen Rückhalt.

Pfeil am Textende

Mehr entdecken